Josef Klammer :: TELAY
german text below

TELAY

A piece of percussion music played by me will be relayed by telephone to New York and Sydney. From there it will be reflected by a „telephone mirror“ and thus return to its point of departure with a time delay.

Signal route no1 right stereo channel:
Graz – Wien – transmission station Aflenz / Antenne l – Intelsat 605 – transmission station Etam / USA – Nev York and back again.

Signal route no 2 left stereo channel:
Graz – Wien – transmission station Aflenz / Antenne 3 – Intelsat 604 – transmission station / Ceduna / Australien – Sydney and back again.

The time delays incurred via the „upward“ and „downward“ journeys to and from the satellites and via radio waves and ground cables are the compositional improvisational media in TELAY. This method of sound reproduction will result in different qualities being produced depending on climatic conditions, the length of the telephone lines and how busy the lines are. This method thus distance the musician from the direct control of delay time and delay feedback.

Unpredictable factors and parameters will define the rhythm and timbre. At the end of the delay sequence, the concert will directly recorded onto compact disc.

The sound reproductions are a law unto themselves: they create their own originality.

What is unique can be reproduced.

• SAMPLE

| :: shop



TELAY

Ein von mir gespieltes Trommelstück wird nach New York und Sydney telefoniert, dort von einem ”Telefonspiegel” reflektiert und kommt so wieder zeitverzögert zu seinem Ausgangsort zurück.

Signalweg 1 rechts im Stereofeld:
Graz – Wien – Erdefunkstelle Aflenz Antenne l – Intelsat 605 – Erdefunkstelle Etam / USA – Nev York und retour .

Signalweg 2 links im Stereofeld:
Graz – Wien – Erdefunkstelle Aflenz Antenne 3 – Intelsat 604 – Erdefunkstelle Ceduna / Australien – Sydney und retour.

Die durch die so genannte Aufwärtsstrecke zum Satelliten und die Abwärtsstrecke vom Satelliten, sowie durch Richtfunk und terrestrische Leitungen entstandenen zeitlichen Verzögerungen, sind die kompositorischen und improvisatorischen Mittel in TELAY.

Solche Reproduktionen (im Sinne von Nachbildung, Fortpflanzung) weisen je nach Wetterlage, Wegstrecken und Frequentierung der Telefonleitungen verschiedene Qualitäten auf, und entziehen somit dem Musiker die mittelbare Kontrolle von Delaytime und Delayfeedback. Unvorhersehbare Faktoren und Parameter definieren Rhythmus und Timbre.

Diese Delayketten enden im Direktmitschnitt des Konzertes auf Compact Disc.

Die Reproduktion determiniert sich als Original im Unikat.

Das Unikat ist reproduzierbar.



top